Startseite
  Über...
  Archiv
  Songtexte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/regenelfe

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mal wieder von vorn

Ich blogge also mal wieder. Ich weiß selber schon gar nicht mehr wie oft ich das schon angefangen habe. Irgendwie habe ich nie durchgehalten. Vielleicht schaffe ich es ja diesmal länger..
Komischerweise fange ich immer nur dann an zu schreiben, wenn ich mal wieder von meinem grauen Freund der Depression besucht werde. Ja, er ist wieder da. Nach über einem Jahr ist er zurück. Ich hatte wirklich geglaubt ich hätte es überstanden, doch das wäre wohl etwas zu leicht gewesen. Wenigstens weiß ich jetzt schon wie es sich anfühlt und wie ich damit umgehen muss. Die Schule leidet trotzdem. Seit zwei Wochen bin ich kaum mehr da. Ich schaffe es einfach nicht. Ich bin zu müde. Und ich ertrage keine Menschen. Ich kann einfach keine Menschen um mich haben, besonders keine so oberflächlichen und unehrlichen Menschen wie in meiner Klasse. Aber diesmal werde ich trotzdem kämpfen. Ich werde mich nicht unterkriegen lassen und wieder in das tiefe Loch fallen, aus dem es sich so schwer herauskommen lässt. Und dieses Mal bin ich nicht allein. Das sollte wohl helfen.
Aber warum ist die Depression wieder da? Sicher, ich war bei meiner Familie und habe wieder gemerkt, wie verlogen und unehrlich das alles ist und wie wenig da stimmt. Aber muss mich das gleich wieder so tief fallen lassen? Ich weiß das doch alles schon lange.
Und ich habe Angst. Schreckliche Angst. Vor dem Dunkel. Davor dass ich es nicht schaffe. Davor dass ich meinen Freund verliere. Davor das es ihm zu viel wird. Ich kann nicht alleine sein. Wenn ich da alleine durch muss werde ich es nicht schaffen. Und ich habe Angst davor, dass meine Mama etwas merkt. Sie darf es nicht merken. Sie darf nicht wieder anfangen Mitleid zu heucheln und vorallem nicht wieder ein schlechtes Gewissen bekommen. Das ertrage ich nicht.
Aber bis jetzt habe ich noch die Hoffnung, dass es nicht so schlimm wird und dass ich es schaffe zu kämpfen. Und erst wenn diese Hoffnung verloren gegangen ist ist die Zeit zum verzweifeln!
3.12.09 21:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung